foto: 1&1 My Website plus
foto: 1&1 My Website plus
THP Melanie Hahne - Tierheilpraxis und Ernährungsberatung
THP Melanie Hahne - Tierheilpraxis und Ernährungsberatung

Rezepte

Hier finden Sie bewährte Rezepte für Ihren Vierbeiner. Im Krankheitsfall oder auch für zwischendurch als Nährstoffbooster.

 

 

foto: Pixabay congerdesign

Moro'sche Karottensuppe

Erfunden wurde sie vom österreichischen Kinderarzt Ernst Moro, der mit dieser Suppe die Sterblichkeitsrate von Kindern drastisch senken konnte.

 

Durch ihr langes Kochen entstehen Oligosaccharide, die in Ihrem Aufbau Rezeptoren ähneln, an die krankmachende Keime an der Darmschleimhaut andocken. Durch diese Täuschung docken sie an den Zuckermolekülen an und werden so schnell ausgeschieden.

 

Sie wirken also wie ein natürliches Antibiotikum und die Suppe hilft zügig gegen Durchfall. (Dies ersetzt aber nicht den Gang zum THP oder Tierarzt!)

 

Und so gehts:

 

500g Biokarotten (ausschliesslich Bio!) in einem Liter Wasser mindestens 2 Std köcheln.

Nun durch ein Sieb drücken oder pürieren, wieder auf einen Liter auffüllen und 3g uniodiertes Salz zufügen.

 

Gefüttert wird die Moro-Suppe in kleinen Portionen und ersetzt vorerst die normale Ration.

Sie ist für Hunde wie auch Katzen geeignet.

Um die Akzeptanz zu erhöhen, kann auch Hühnerbrust oder Schenkel ohne Haut mitgekocht werden. Bei akutem Durchfall sollte das Fleisch aber erst am zweiten Tag kleinweise dazu gegeben werden.

 

Erwachsene Hunde sollten idealerweise einen Tag fasten und dann mit Morosuppe begonnen werden. Bei Welpen und Junghunden reicht, ein oder zwei Mahlzeiten auszulassen (je nach Alter. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Tierheilpraktiker oder Ernähungsberater).

 

 

Foto: Pixabay (kein Bildnachweis nötig)

Knochenbrühe

Sie soll gut für die Gelenke und das Immunsystem sein, mit Nährstoffen "boostern" und den Darm kitten:

Die Knochenbrühe oder - bone broth

 

Gekocht wird sie aus Rinder-, Hühner-, Wild- oder Lammknochen, am besten enthalten sie viele Gelenke oder Gelenkflächen. In einem Topf, so eben mit Wasser bedeckt und mit 1-2 EL Essig, soll sie bis zu 24 Stunden köcheln.

Der Essig bewirkt, dass sich die Mineralien leichter lösen, ebenso wie die lange Zeit, die sie gekocht werden soll.

Wer sich nicht traut, sie über Nacht auf dem Herd zu lassen, schaltet abends ab und stellt sie morgens wieder an oder verkürzt die Kochzeit mit einem Schnellkochtopf auf 6 Stunden.

Aber Achtung: In beiden Fällen genügend Wasser zufügen und beim normalen Topf darauf achten, dass nicht alles Wasser verkocht und frühzeitig nachfüllen ;)

 

Nach dem Erkalten soll sie idealerweise gelieren. Die Knochenreste werden vorher schon entfernt und entsorgt. Diese sind nun nicht mehr zum Verfüttern geeignet.

 

Dann kann sie z.B. in Eiswürfelformen eingefroren werden und bei Bedarf im Krankheitsfall oder an kalten Tagen nach dem Spaziergang bekommt der Hund ein warmes Süppchen in den Napf oder die Katze einen Schwapps über ihr Futter,

 

Zur alleinigen Nahrung über lange Zeit ist sie allerdings nicht geeignet!

Hundekekse aus der Backmatte

Foto: Pixabay (kein Bildnachweis nötig)

Ich wünsche einen schönen Advent bei Kerzenschein, weihnachtlichen Leckereien und einem guten Gläschen Glühwein! Und die (alleergiefreien) Hunde bekommen Ihre eigenen Plätzchen: Backmatten-Hundekekse Rezept (reicht für genau eine Backmatte): 1 Ei, 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (mit Saft), 1 EL Dinkelmehl, 1-2 EL geriebenen Käse. Alles zusammen pürieren, bei Bedarf entweder noch Wasser oder Mehl zufügen und auf die Backmatte streichen. 25 min bei 150 Grad Umluft und falls sie noch zu weich sind, noch etwas bei angestellter Ofentür nachtrocknen lassen.

Logo: Melanie Hahne
Logo: Melanie Hahne

Hier erreichen Sie mich

Termine nach Vereinbarung unter

 

0172 - 830 92 84 (Mailbox)

08104 - 53 98 581 (AB)

 

Sie erreichen mich am besten Mo. - Fr. zwischen 16:00 und 20 Uhr und am Wochenende ab 10 Uhr telefonisch und durchgehend per Mail.

 

Sollte ich mich in einer Behandlung befinden, gehe ich nicht ans Telefon, um ungestört für meine Kunden und Patienten da zu sein. Sprechen Sie auf meine Mailbox. Unbekannte Nummern ohne Nachricht rufe ich nicht zurück.

Vielen Dank

Verbandsmitglied im VDT e.V. (Logo: VDT)

Melanie Hahne - Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin H/K
Mobile Tierheilpraxis Brunnthal und Oberbayern

 

info@tierheilpraxis-mh.de

info@futterberater-mh.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013-2018 - Mobile Tierheilpraxis Melanie Hahne - Tierheilpraktikerin, Ernährungsberaterin Hund und Katze

Anrufen

E-Mail